Parodontologie

Parodontologie (Zahnfleischbehandlung)

Die Parodontologie ist die Lehre vom Zahnhalteapparat. Ihre Aufgabe ist Vorbeugung und Behandlung von Zahnbetterkrankungen sowie deren Nachsorge.

Eine der häufigsten Erkrankungen der Bevölkerung im Bereich der Zähne ist die Parodontitis. Oft medizinisch nicht korrekt auch Parodontose genannt. Die Mehrzahl aller Erwachsenen ist hiervon betroffen.

Ursache für eine Parodontitis sind Bakterien, die sich zwischen Zahn und Zahnfleisch ansammeln. Mit der Zeit kommt es zur Rötung, Schwellung und Blutungsneigung des Zahnfleisches. Bei nicht rechtzeitiger Behandlung kann die Entzündung die Fasern, die die Zähne mit dem Kieferknochen verbinden, zerstören und im weiteren Verlauf zum Knochenabbau führen. Die Folge ist Zahnlockerung und -verlust. Schmerzen treten nur sehr selten auf. Aus diesem Grund ist eine möglichst frühe Diagnose und Therapie enorm wichtig. Ein einfacher, schmerzloser mikrobiologischer Test (micro-IDent®) ist hier von großem Nutzen.

Wir behandeln in unserer Praxis alle Formen und Grade der Parodontopathien.

Der Laser eröffnet neue Horizonte in der Behandlung der Parodontitis. Durch die bakterienabtötende (dekontaminierende) Wirkung des Laserstrahls können viele Fälle ganz ohne Operation behandelt werden. Nach Entfernung von Zahnstein und Belägen wird die dünne Lasersonde bis zum Boden der bakteriell besiedelten Zahnfleischtasche eingeführt. Dort eliminiert der Laserstrahl die aggressiven Parodontitis-Keime und schafft damit die Voraussetzung zum Ausheilen der Zahnfleischerkrankung. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Laser-Therapie die Heilungschancen der Parodontitis erheblich verbessert. Der von uns eingesetzte KaVo KEY Laser 3 ist weltweit der einzige Dental Laser mit Feedback-System: Eigenständig und selektiv werden Ablagerungen entfernt, wobei ein operatives Aufklappen der Tasche meistens vermieden werden kann. Postoperative Beschwerden werden somit auf ein Minimum reduziert.

Bei größeren Defekten wird die Applikation regenerativer Materialien nötig, um die Bildung neuen Knochengewebes mit körperfremdem Knochenersatzmaterial anzuregen (Augmentation). Wir verwenden hier ausschließlich synthetische Produkte wie z.B. easy-graft™ oder CERASORB ®

Aber das Allerwichtigste ist die Prophylaxe vor und nach der systhematischen Therapie, denn nur regelmäßige Nachsorge (Recall-Schutzprogramm) mit professioneller Zahnpflege sichert den Behandlungserfolg.