Homöopathie

Homöopathie

In der modernen Medizin muss der Patient ganzheitlich betrachtet und behandelt werden. Der gewaltige technische Fortschritt eröffnet ungeahnte Möglichkeiten und die vernetzte Arbeit ist heute für alle Mediziner sehr spannend. Deshalb haben auch wir das Spektrum unserer Behandlung auf die Zusammenarbeit mit Allgemeinärzten, Allergologen, Immunologen, Labormedizin und Therapeuten erweitert.

Immer wieder jedoch mussten wir feststellen, dass trotz optimaler Behandlung selbst mit modernster technischer Apparatur und bester Mitarbeit des Patienten, entzündliche chronische Prozesse nicht gestoppt werden können. Allgemeinerkrankungen, Dauerstress, Übersäuerung, Umweltbelastung, Genussgifte, Ernährungsgewohnheiten, hormonelle Störungen und psychische Belastungen begünstigen den Verlauf der Krankheit. Hier nimmt das geschwächte Immunsystem die zentrale Rolle ein. Es kann sich gegen Entzündungen und Infektionen nicht zur Wehr setzen. Um auf diesem Weg Erfolge anzustreben haben wir vermehrt ganzheitliche und nebenwirkungsfreie Therapien in unsere Behandlungsmethoden mit einbezogen.

Dazu zählen:

  • umfangreiche Aufklärung über Diagnostik-Ursachenermittlung (Darmsanierung, Entgiftung, Stressmanagement, Therapie der Übersäuerung und insbesondere Vitalstoffe.
  • Ersetzen der Antibiotika durch nebenwirkungsfreie Mikroimmunpräparate zur Aktivierung der körpereigenen Abwehr.
  • Präventive, alternative Therapien durch orthomolekulare Präparate. Diese beinhalten Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, Enzyme und Phytosubstanzen. „Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind“ (Prof. Dr. Linus Pauling- zweifacher Nobelpreisträger).
  • Nutzung der Heilkräfte der Aloe Vera zur Behandlung der Schleimhäute und Wunden, sowie zur Darmsanierung.
  • Im Bereich der CMD (Cranio-Mandibuläre Dysfunktion, also funktionelle Störungen des Kausystems) arbeiten wir unterstützend mit Spezialisten in der Dorn-Methode.

Die von uns verwendeten Orthomolekularpräparate sind durch die OTC nach DIN EN ISO22000:2005, die Aloe Vera-Podukte durch den Aloe Vera-Weltverband IASC zertifiziert.

Die zunehmende Lebenserwartung der Bevölkerung stellt neue Herausforderungen an Medizin und Zahnmedizin. Unproportional zur wesentlich älter werdenden Gesellschaft nehmen chronische Erkankungen bereits in jungen Jahren zu, allen voran entzündliche Prozesse wie Arthritis, Arthrose, Asthma, Diabetes. Im zahnmedizinischen Bereich ist z.B. die Parodontitis ebenfalls ein entzündlicher Prozess, mit irreversibler Zerstörung des Zahnhalteapparates, der letztendlich (unbehandelt) zu Zahnverlust führt. Längst ist belegt, dass Parodontitis kein isoliertes Geschehen ist, sondern ein Spiegel des gesamten Organismus. Umgekehrt, wie wir heute wissen, fördert Parodontitis Erkrankungen wie Herzmuskelentzündungen, Gelenkserkrankungen und Sterilität. Aber auch Funktionsstörungen des Kausystems (Erkrankungen des Kiefergelenks, neuralgische Erkrankungen im Mund- und Gesichtsbereich) sind kein isolierter Prozess, sondern ein mit dem gesamten Skelett zusammenhängendes Geschehen.